Lesezeichen Kategorie 'Philine Maurus'
Philine Maurus
Frühere Werke 1 Frühere Werke 2 Auftragsarbeiten Verkaufsgalerie Philine Maurus

Über meine Malerei

Auslöser für meine Gemälde sind Augen-Blicke auf Gegenstände oder Räume. Für mich kam immer nur eine realistische Malweise in altmeisterlicher Öltechnik in Betracht, um über das malerische Dokumentieren die Realität zu reflektieren. Die Vielfalt, die ich in der Welt wahrnehme, führt zu unterschiedlichen Bild-Themen: Architekturen, Stillleben, Genre-Szenen und Trompe-l'œil-Motiven. Neben dem Dokumentieren der Realität beschäftigen mich auch phantastische Motiv-Kombina­tionen, die zum Surrealismus führen können.

Über mich

Nach Jahren an verschiedenen Theatern (Bühnenbild und Kostüme) konzentriere ich mich seit dem Jahr 2000 auf meine Malerei.
Im Jahr 1976 trat ich mit einer Einzelausstellung des Heidelberger Kunstvereins zum ersten Mal an die Öffentlichkeit. Seitdem nahm ich teil an vielen Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland. Ich bin Gründungsmitglied der Heidelberger Künstlergruppe, deren Vorsitz ich für eine Amtspe­rio­de übernahm. Außerdem bin ich Mitglied im Berufsverband Bildender Künstler (BBK), der "Gemeinschaft der Künstlerinnen, Kunst­freunde und -förderer" (GEDOK), arbeitete als Dozentin für Kunstgeschichte und gehörte einige Jahre dem Vorstand des Heidelberger Kunstvereins an. Im Jahr 2008 würdigte die Stadt Heidelberg meine Arbeiten mit einer großen Einzelausstellung im städtischen „Kurpfälzischen Museum”. Im Jahr 2010 gestaltete ich als Auftrag das Titelbild für das neue „Goldene Buch der Stadt Heidelberg”. Im Jahr 2016 erhielt ich die einzige Auszeichnung, welche die Stadt an ihre Künstler vergibt: den Willibald-Kramm-Preis.

Öffentliche Ankäufe

Stadt Heidelberg, Regierungspräsidium Karlsruhe, Regierungspräsidium Stuttgart, Arbeitsamt Heidelberg, Stadt Kehl, Rathaus Eberbach, Museum für Arbeit und Technik in Mannheim.

Ausstellungen (Auswahl)

1976 Heidelberger Kunstverein: „Schönheit im Verfall”, Einzelausstellung
1977 Galerie KS, Heidelberg: „Maurusiade”, Einzelausstellung
1978 Heidelberger Kunstverein: „Thema Heidelberg”
1979 Mannheimer Kubus: „Heidelberg ... Heidelstein ... Pflasterstein ...”
1979 „Brigitte” und Gedok-Wanderausstellung: „Frauen sehen sich selbst”
1981 Mannheimer Abendakademie: „Realisten und Phantasten”
1983 Heidelberger Künstlergruppe: „Gegenüberstellungen”
1984 Heidelberger Künstlergruppe: „Verletzungen”
1985 Bund Bildender Künstler Mannheim-Heidelberg: Jahresausstellung
1987 Galerie Kreth d'Orey, Heidelberg: „Ansichtssachen”, Einzelausstellung
1988 in Heidelberg (Kunstverein) und Heidelbergs Partnerstädten: „200 Jahre Alte Brücke”
1989 Heidelberger Künstlergruppe: „Trauen Sie Ihren Augen nicht!” (Trompe-l'œil-Malerei)
1990 Heidelberger Künstlergruppe: „Verpackung - Verkleidung”
1990 Sole d'oro Heidelberg: „Bildhafte Zitate”, Einzelausstellung
1991 Heidelberger Künstlergruppe: „Modern Times”
1991 Humboldt-Galerie, Viernheim: „Täuschung auf den zweiten Blick”, Einzelausstellung
1995 Heidelberger Künstlergruppe: „Bilder - mit Menschen, über Menschen”
1996 Heidelberger Künstlergruppe: „Zeitsprünge”
1996 Galerie Melnikow, Heidelberg: „Reflexionen einer Stadt”
1997 Haus Maikammer der BG Chemie: „Ansichtssachen”, Einzelausstellung
1997 Heidelberger Künstlergruppe: „Realitäten - Augentäuschung”
1998 Heidelberger Künstlergruppe: „Das vertraute Fremde”
1998 Kurpfälzisches Museum, Heidelberg: „Einblicke” - Kunstankäufe der Stadt Heidelberg, 1996-1998
1998 Sole d'oro, Heidelberg: „Bellezza - Tempo - Verita”, Einzelausstellung
1999 Kurpfälzisches Museum, Heidelberg: „Brennpunkt Heidelberg”
1999 Forum für Kunst: „viva il teatro!”
2000 Forum für Kunst: „Beziehungs-weise”
2001 „Vino & Arte - Italian Style”, Heidelberg: „La pittura parla Italiano”, Einzelausstellung
2002 Forum für Kunst: „Zitat-Zitat”
2002 Humboldt-Galerie, Viernheim: „Bilder aus dem realen Leben”, Einzelausstellung
2003 Galerie Wolf-Heger, Heidelberg: „Aus der Tiefe der Zeit”, Einzelausstellung
2005 Augustinum Heidelberg: „Augenblicke zum Verweilen”, Einzelausstellung
2006 Villa Meixner, Brühl: „Begegnungen” (Doppelausstellung mit dem Bildhauer Dietmar Nissen)
2007 Kurpfälzisches Museum, Heidelberg: „Einblicke” - Kunstankäufe der Stadt Heidelberg, 2004-2006
2007 Galerie Wendelinskapelle, Marbach am Neckar: „Wechselwirkung”
(Doppelausstellung mit dem Bildhauer Dietmar Nissen)
2008 Kurpfälzisches Museum, Heidelberg: „Der andere Blick”, Einzelausstellung
2009 Forum für Kunst, Heidelberg: „Flachware mit Tiefgang”
2010 House of Humour and Satire, Gabrovo - Bulgarien: „Das Lächeln und noch etwas”
2010 Galerie HS, Heidelberg: „Jahresausstellung”
2011 Galerie Grandel, Wasserschloss Bad Rappenau: „Der verführte Betrachter”
2013 Galerie Melnikow, Heidelberg: „Figüren”
2014 Lobdengau-Museum, Ladenburg: „Konservierung”
2015 Villa Meixner, Brühl: „Von inneren und äusseren Raum”
2015 Forum für Kunst, Heidelberg: „Jenseits der Realität”
2016 Verleihung des Willibald-Kramm-Preises, „Überblick”, Einzelausstellung

 

Kontakt

Philine Maurus-Bujard
Zähringerstraße 27
D - 69115 Heidelberg
Tel.: 0049 - 6221 - 7280734
maurus@bujard.de
www.philine-maurus.de

© 2015 philine maurus  -  startseite  -  kontakt  -  impressum

schließen

Kontakt

Philine Maurus-Bujard
Zähringerstraße 27
D - 69115 Heidelberg
Tel.: 0049 - 6221 - 7280734
Email: maurus@bujard.de
www.philine-maurus.de

schließen

Impressum

Philine Maurus-Bujard (freiberufliche Künstlerin)
Zähringerstraße 27
D - 69115 Heidelberg
Tel.: 0049 - 6221 - 7280734
Email: maurus@bujard.de
www.philine-maurus.de
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27a Umsatzsteuergesetz: DE815013440

Grafische Gestaltung und Programmierung der Webseite: Ole und Malte Höpfner